Endingen

FC Teningen besiegt den SV Endingen und zieht in die 2. Pokalrunde ein. Am Samstag kommt der Oberligist FV Lörrach-Brombach

Autor: Paul Poschen

Aufstellung FCT: Niklas Krause – Noel Hüglin, Carsten Giedemann, Simon Huber, Sven Kreutner – Jones-Yannick Bonsu (54. Sevilon Mensah), Tom Hodel, Niklas Froß – Stephan Stübbe (75. Michael Purosov), Dennis Metzger (75. Max Hodel), Niklas Bub (90. Marcel Vetter) 

Am vergangenen Freitag besiegte der FC Teningen den Ligakonkurrenten SV Endingen in der ersten Pokalrunde mit 4:1. In einer sehr zerfahrenen Begegnung mit vielen kleinen Fouls legte der FCT los wie die Feuerwehr: Bereits in der dritten Spielminute hatte Stephan Stübbe die Chance auf die Führung, scheiterte jedoch am gut reagierenden Endinger Schlussmann. Nur zwei Minuten später ging Niklas Bub mit viel Tempo in den Strafraum und konnte nur durch ein Foulspiel gebremst werden – den fälligen Elfmeter verwandelte Niklas Froß zur Führung für den FCT. Die Teninger ließen daraufhin Ball und Gegner laufen, erspielten sich jedoch keine weiteren Chancen. Harmlose Endinger kamen nur durch einen Distanzschuss Mitte der ersten Halbzeit zu einer Torannäherung – Niklas Krause war jedoch auf dem Posten. Auch nach der Pause war das Spiel sehr zerfahren – die hohen Außentemperaturen spielten hierbei vermutlich eine große Rolle. Nadelstiche konnte der FCT immer wieder durch die schnellen Außenbahnspieler setzen – einer davon endete mit dem 2:0: Stephan Stübbe marschierte auf der rechten Außenbahn in den Strafraum, brachte den Ball scharf vor das Tor, so dass ein Abwehrspieler der Endinger den Ball nur noch ins eigene Tor befördern konnte. Die Begegnung wurde nun hektischer, da sich auch kleinere Fehler auf beiden Seiten einschlichen. Einen Fehler im Spielaufbau der jungen Teninger Mannschaft konnte Endingen nicht nutzen. Sevilon Mensah zwang auf der Gegenseite den Endinger Schlussmann zu einer fantastischen Flugeinlage. Es dauerte bis in die Schlussphase, ehe die Gastgeber noch einmal hoffen konnten: Nach einer tollen Kombination netzte Manuel Benz in der 85. Minute zum Anschlusstreffer ein. Doch der FCT bewies auch hier Moral und stellte den Vorsprung von zwei Toren im direkten Gegenzug wieder her: Nach Balleroberung im Mittelfeld vollendete Sevilon Mensah souverän. In der 91. Minute dann die endgültige Entscheidung: Tom Hodel erkämpfte den Ball im Mittelfeld und spielte Max Hodel frei, welcher frei vor dem Tor mit seinem linken Fuß einnetzte. Letztlich ein verdienter, wenn auch spielerisch nicht vollends überzeugender Sieg für den FC Teningen.

Am kommenden Samstag steht bereits die zweite Pokalrunde an. Der FCT empfängt hier den Oberligisten FV Lörrach-Brombach. Anpfiff der Begegnung ist um 18:00 Uhr im Friedrich-Meyer-Stadion.

Am Sonntag, dem 16.08. steht zudem die Mannschaftsvorstellung des FCT an. Beginn der Veranstaltung ist um 11:00 Uhr. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.