00ES8GN9F000005BVV0AG08LVUPGND5I

FCT verliert in der Liga und im Pokal

Der FC Teningen hat am vergangenen Samstag das Ligaspiel gegen DJK Donaueschingen mit 2:1 verloren. Nach gutem und offensivem Beginn mit einer guten Torchance für Niklas Bub, dessen Abschluss kurz vor der Linie geklärt wurde, stellten die Teninger die Offensivbemühungen ein und ließen die Gäste ins Spiel kommen. Niklas Krause parierte in der 5. Spielminute einen Abschluss der Gäste sehenswert und hatte nur drei Minuten später Glück, dass der Ball nach gutem Abschluss am Pfosten des Teninger Tores landete. In der 10. Minute rettete Carsten Giedemann in höchster Not für den bereits geschlagenen FCT-Keeper. Die nächste Offensivaktion der Gäste wurde dann jedoch belohnt: Mit einem schnell ausgeführten Einwurf wurde die Teninger Defensive ausgehebelt, Sebastian Sauter musste nach einem Querpass nur noch zum 1:0 einschieben (18.). Teningen musste sich nun schütteln und die Initiative wieder übernehmen, was gegen tiefstehende Donaueschinger enorm schwer war. Michael Purosov probierte es in der 27. Minute mit einem Distanzschuss, welcher jedoch einen guten Meter über das Tor ging. Besser machte es Sven Kreutner in der 30. Minute: Einen Freistoß aus gut 25 Metern verwandelte der Linksverteidiger direkt im kurzen Eck – ein toller Treffer, der mit einem sehenswerten Torjubel gekrönt wurde. Keine der beiden Mannschaften wollte nun in die Offensive gehen, so dass es mit einem Spielstand von 1:1 in die Pause ging. Donaueschingen kam wacher und aktiver aus der Kabine und belohnte sich in der 54. Minute: Erneut wurde ein Einwurf schnell ausgeführt und Heiko Reich ließ Niklas Krause im Tor keine Chance. Die Gäste wurden nun wieder deutlich defensiver, standen dabei auch sehr diszipliniert, wodurch die Teninger Offensive kaum Entfaltungsmöglichkeiten bekam. Im Gegenteil: Die Gäste lauerten auf Konter und hatten durch diese schnellen Umschaltbewegungen die besseren Chancen. In der 72. Minute reagierte Niklas Krause exzellent im Eins-gegen-Eins, in der 84. Minute parierte er einen Flugkopfball sehenswert. Auch als Teningen nochmal alles nach vorne warf, um einen Punkt im Friedrich-Meyer-Stadion zu behalten, sprangen keine zwingenden Aktionen heraus. Lediglich ein Kopfball vom Giorgi Gelantia in der Nachspielzeit sorgte nochmal für etwas Gefahr im Strafraum. Letztlich steht eine verdiente 2:1 Niederlage gegen die bis dato punktlosen Gäste aus Donaueschingen.

Bereits unter der Woche stand das Achtelfinale des Südbadischen Pokals an und der FCT gastierte bei der Spvgg F.A.L. Am Ende gewann der Landesligist vom Bodensee überraschend mit 4:1 – den einzigen Teninger Treffer steuerte Michael Purosov bei.

 

Nun geht es für den FCT am kommenden Samstag um 15:30 zum noch ungeschlagenen Aufstiegsaspiranten Kehler FV.

 

Die zweite Mannschaft des FCT konnte ihr Spiel gegen den SV Bombach mit 5:2 gewinnen und damit die ersten drei Punkte der noch jungen Saison einstreichen. Torschützen auf Seiten der Teninger waren Fabian Minke (2), Florian Kirstein, Daniele Fiorentino sowie Florian Grafmüller. Kommenden Sonntag gastiert der FCT II dann bei der zweiten Mannschaft des SC Wyhl. Anpfiff der Begegnung ist um 15:00 Uhr.

 

Aufstellung FCT – Donaueschingen: Niklas Krause – Noel Hüglin (68. Marcel Vetter), Carsten Giedemann, Giorgi Gelantia, Sven Kreutner – Jones-Yannick Bonsu (54. Stephan Stübbe), Tom Hodel, Niklas Froß (68. Nikolai Hild) – Niklas Bub (63. Max Hodel), Dennis Metzger, Michael Purosov

 

Aufstellung FCT – Spvgg F.A.L.: Joshua Schilz – Noel Hüglin, Marcel Vetter (46. Carsten Giedemann), Giorgi Gelantia, Sven Kreutner (46. Daniele Fiorentino) – Jones-Yannick Bonsu (46. Dennis Metzger), Tom Hodel, Nikolai Hild – Max Hodel, Michael Purosov, Stephan Stübbe (66. Niklas Bub)