Tom2020

Hodel schießt FC Teningen in die 1. Pokalrunde, am Freitag, 7. August um 18.30 Uhr gehts im Pokal zum SV Endingen.

Der FC Teningen hat am vergangenen Sonntag den ersten Pflichtspielsieg nach der Corona-Pause eingefahren. In der Qualifikationsrunde zum Südbadischen Pokal gewann der Verbandsligist mit 6:2 beim FC Freiburg-Sankt Georgen. Überragender Akteur auf dem Platz war Tom Hodel, der 5 Treffer beisteuerte.

Der FCT war von Beginn an aktiv und kam durch Stephan Stübbe sowie Sven Kreutner zu ersten guten Möglichkeiten. Nach rund 15 Minuten kam jedoch auch Sankt Georgen ins Spiel und prüfte FCT-Schlussmann Dominik Vetter gleich mehrmals. Der erste Treffer lies – trotz intensiver Anfangsphase – bis zur 28. Minute auf sich warten: Nach Flanke aus dem Halbfeld von Carsten Giedemann stieg Tom Hodel am höchsten und verwandelte per Kopf. In der 40. Spielminute war diese Spieler-Kombination wieder erfolgreich: Eine flache Freistoßflanke von der rechten Außenbahn verwandelte Tom Hodel in der Mitte abgeklärt zum 2:0. Nur drei Zeigerumdrehungen später schnürte er seinen Hattrick: Wieder konnte er einsam und verlassen durch den Strafraum der Gastgeber spazieren und per Kopf seinen dritten Treffer erzielen. Kurz nach Wiederanpfiff ging ein Spieler von Sankt Georgen im Strafraum der Teninger zu Boden – den fälligen Elfmeter verwandelte der Landesligist zum 3:1. Die nun entstehende Druckphase überstand der FCT ohne weiteren Gegentreffer und sorgte selbst in der 66. Minute für die Vorentscheidung: Nach Foul an Niklas Bub erzielte Niklas Froß das 4:1 per Strafstoß. Wenige Minuten später sorgte ein Ballverlust im Spielaufbau der Freiburger für den nächsten Treffer: Tom Hodel zog aus 18 Metern ab und bestrafte den fatalen Ballverlust trocken. In der Schlussphase dann abermals die altbewährte Kombination: Einen Freistoß von Carsten Giedemann konnte der Torwart der Gastgeber nur abklatschen lassen und Tom Hodel stand goldrichtig – das 6:1 für den FCT. Mit dem Schlusspfiff erzielten die Gastgeber das 6:2, was jedoch nichts an der Qualifikation zum Südbadischen Pokal für den FC Teningen änderte.

Am kommenden Wochenende steht dann die erste Runde des Pokals an. Gegner des FC Teningen ist der Ligakonkurrent SV Endingen. Anpfiff der Begegnung war bei Redaktionsschluss noch nicht final festgelegt.

Aufstellung FCT: Dominik Vetter – Noel Hüglin, Carsten Giedemann, Simon Huber, Sven Kreutner (74. Marcel Vetter) – Jones-Yannick Bonsu (69. Nikolai Hild), Tom Hodel, Niklas Froß (80. Daniele Fiorentino) – Stephan Stübbe, Sevilon Mensah (74. Max Hodel), Niklas Bub

Paui Poschen