SBFV-Pokal am Mittowchabend: FC Teningen schafft es in die 2. Pokalrunde

Am Mittwochabend gab es gegen einen spielstarken VFR Hausen ein schweres Spiel für den FCT.

Zuerst gab es ein Traumstart für den FCT! In der 1. Spielminute konnte Tobias Löffler eine Flanke von Timo Welz mit einer Direktabnahme an den Innenpfosten zur 1:0 Führung nutzen.

Dann wurde Hausen Immer stärker und so konnten sie ihr Aufbauspiel immer wieder Gefährlich über den Angreifer Josef Tohmaz nach vorne spielen. Einen Abpraller konnte er dann auch in der 37. Spielminute zum  1:1 Ausgleich verwerten.

Aber der FCT ließ sich nicht hängen und bäumte sich nach der Halbzeit gegen den zu Halbzeit dominierende Hausenner auf. Dabei spielten die FCT ler klug, zogen sich in die eigene Hälfte zurück und machten die Räume eng.

Es war ein offenes Spiel, jeder suchte die Entscheidung. FCT-Torhüter Niklas Krause konnte seine Klasse das ein oder andere Mal unter beweisen stellen und konnte Reaktionsschnell vor dem gegnerischem Stürmer den Ball sichern.

Dann in der 64. Minute spielte der FCT einen guten Angriff nach vorne, der agile Dominic Dages reagierte Blitzschnell und konnte zum 2:1 Siegtreffer einschießen. Doch der VFR Hausen gab sich nicht auf und versuchte bei hohen Temperaturen noch den Ausgleich zu erzielen. Am Ende konnte das junge Team den Sieg feiern und trifft so am Mittwoch, 22. August um 18.00 Uhr zur nächsten Pokalrunde auf den SV Mörsch aus der Verbandsliga.

Aufstellung:

Krause, T. Hodel, Sillmann, Minke (45. Stübbe), Dages, B. Spoöri, Fross (72. Discher), Rees, T. Löffler, Welz (62. Heidenreich), Saggiomo,