Archiv des Autors: fct_admin_17

Knaller-Spiele in der Vorbereitung

Der FC Teningen ist in der vergangenen Woche in die Vorbereitung zur Rückrunde der Verbandsliga gestartet. Trainer Marcel Kobus konnte zu Trainingsbeginn einen Neuzugang begrüßen – Ousman Jasseh kommt vom FC Denzlingen. Die ersten Härtetests des Jahres haben es bereits in sich: Der FCT testet am 02.02. gegen den Bahlinger SC (19.00 Uhr in Teningen) und nur 4 Tage später gegen den Freiburger FC (06.02., 13:00 Uhr in Teningen). Auch eine Woche später kommt mit dem FC 08 Villingen ein starker Gegner nach Teningen (12.02., 15:00 Uhr). Die weiteren Testspiele des FCT finden gegen Breisach (29.01., 15:30 Uhr in Breisach) und gegen Stegen (19.02., 15:00 Uhr in Stegen) statt. Zuschauer sind in Teningen unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Corona-Schutzverordnung zugelassen.

Umkämpftes Unentschieden gegen Kehl

Der FC Teningen und der Kehler FV haben sich am vergangenen Samstag mit 3:3-Unentschieden getrennt. Kehl war gleich von Beginn an aktiver und setzte die Defensive des FCT mit frühem Pressing unter Druck. So gab es bereits in der 4. und 7. Minute die ersten Großchance für den KFV. Nach starker Anfangsphase flachte das Spiel auf dem Teninger Kunstrasen ab – Chancen waren auf beiden Seiten Mangelware. Die erste Teninger Chance des Spiels folgte in der 40. Minute: Nach einer Ecke kam Maximilian Resch zum Kopfball, konnte den KFV-Keeper jedoch nicht überwinden. So ging es mit einem 0:0 der eher schwächeren Sorte in die Kabine. Doch die Zuschauer in Teningen sollten in der zweiten Halbzeit für eine zähe erste Hälfte entschädigt werden. Bereits wenige Sekunden nach Wiederanpfiff war der eingewechselte Stephan Stübbe auf der rechten Seite frei durch, seinen Abschluss konnte Simon Heering jedoch gut parieren. Kurz darauf war es wieder Stübbe, der das Außennetz traf (52.). Was dann folgte waren wilde 5 Minuten: Die Kehler hielten gut dagegen und kamen in der 55. Minute zum ersten Treffer des Tages: Nach einer Ecke sprang der Ball wieder nach außen, von wo Pierre Venturini einfach mal abzog – der Ball schlug im kurzen Eck ein. Direkt nach Wiederanpfiff wurde Stephan Stübbe rechts steil geschickt, seine Flanke fand am zweiten Pfosten Niklas Bub, der nur noch einschieben musste – 1:1. Nur 60 Sekunden später fand sich Tim Keck sträflich frei am Teninger Strafraum und brachte den Ball im langen Eck zur Führung unter (57.). Kehl war nach Wiederanpfiff wacher und sorgte in der 60. Minute für den nächsten Treffer – Poser konnte einen Fernschuss klasse parieren, gegen den Nachschuss von Ümit Sen war er jedoch machtlos. Das Spiel entwickelte sich nun zu einem fantastisch anzuschauenden Verbandsligaspiel. In der 73. und 78. Minute verpasste es die Kehler Offensive, den Deckel endgültig draufzumachen. „Wir haben Pech gehabt, dass wir das 4. Tor nicht nachgelegt haben“ so KFV-Trainer Frank Berger. So kam es wie es kommen musste: Maximilian Resch holte einen Foulelfmeter raus und verwandelte ihn trocken zum 3:2 (79.). Wenige Minuten später war es wieder Resch, der sich auf der linken Seite durchsetzen konnte und eine perfekte Flanke auf Max Hodel schlug, der den Ball zum Ausgleich einköpfte (86.). Der FCT erzeugte nochmal Druck, konnte den Lucky-Punch jedoch nicht mehr setzen. Am Ende steht ein Punktgewinn des Willens für die Kobus-Elf. Kommende Woche hat das Team spielfrei, bevor es am 04.12. um 14:30 im letzten Heimspiel des Jahres gegen den Spitzenreiter aus Offenburg geht.

 

Aufstellung FCT: Philipp Poser – Noel Hüglin, Simon Huber, Carsten Giedemann, Pascal Kuhn – Tom Hodel, Pascal Kuhn, Niklas Froß (67. Max Hodel), Colin Tritschler (57. Sam Gartner), Niklas Bub, Dennis Metzger (30. Stephan Stübbe) – Maximilian Resch

Autor: Paul Poschen

Serie des FC Teningen reißt

 

Jede Serie hat einmal ein Ende – so auch die über 11 Spiele ohne Niederlage andauernde Serie des FC Teningen. Beim Derby in Denzlingen setzte es eine saftige 5:0-Niederlage. In der ersten Halbzeit stand die Defensive der Teninger nahezu bombenfest – entsprechend kamen der FC Denzlingen kaum zu zwingenden Chancen. Doch auch der FCT konnte sich keine nennenswerten Chancen erarbeiten. Es dauerte also bis kurz vor der Pause, bis der erste Treffer des Tages fiel: 1:0 für Denzlingen nach einem Abstauber (43.). In der zweiten Halbzeit und mit der Führung im Rücken spielte Denzlingen wie entfesselt – ein Doppelschlag leitete die Niederlage des FCT ein (56. und 62.). Als dann auch noch in den Schlussminuten das 4. und 5. Tor der Denzlinger fiel (82. und 88.) war das Spiel endgültig gelaufen. Letztlich steht eine herbe Niederlage, die um 1-2 Tore zu hoch ausgefallen ist. Nun gilt es diese Niederlage aus den Köpfen zu bekommen und am kommenden Samstag eine Reaktion zu zeigen, wenn der Kehler FV zu Gast in Teningen ist. Anpfiff der Begegnung ist um 14:30 Uhr im Friedrich-Meyer-Stadion.

 

Auch die zweite Mannschaft musste eine Niederlage hinnehmen und verpasste einen Big Point im Kampf um den zweiten Platz. Nach 90 Minuten beim FV Sasbach 2 stand es 4:0 für den Gastgeber. Das abgebrochene Spiel gegen die Zweitvertretung des FV Herbolzheim wurde mit 4:0 für den FCT gewertet. Dementsprechend steht der FCT 2 mit 24 Punkten aus 14 Spielen aktuell auf Rang 5 – 3 Punkte hinter dem zweitplatzierten SV Endingen II. Kommende Woche hat das Team spielfrei.

Aufstellung FCT: Philipp Poser – Noel Hüglin, Marcel Vetter, Carsten Giedemann, Tom Hodel – Sam Gartner (64. Dennis Metzger), Pascal Kuhn (76. Max Hodel), Niklas Froß, Colin Tritschler, Niklas Bub – Maximilian Resch

 

Autor: Paul Poschen

Generelaversammlung

Der FC Teningen will auch in den kommenden Jahren weiter kontinuierlich arbeiten und wachsen. Das hat die Generalversammlung vom 29.10.2021 entschieden. Die abgeschlossenen Geschäftsjahre sowie der Ausblick sind sehr zuversichtlich und sorgen für eine hohe Erwartungshaltung der Anhänger des Verbandsligisten. Neben dem sportlichen Aspekt steht auch der Bau bzw. die Erweiterung eines weiteren Sportplatzes an.

Neuwahlen: 1. Vorsitzender Thomas Hodel (wie bisher), Thomas Fross (wie bisher), Kassierer Florian Grafmüller (wie bisher), Sportlicher Leiter Timo Frick (wie bisher), Haushaltsausschuss Elke Fischer (wie bisher), Beisitzer Florian Kury, Markus Hild und Paul Poschen. Ausgeschieden sind Viola Spöri, Katja Schmidt, Fabian Minke und Jürgen Rau.

Ehrungen:
50 Jahre: Wolfgang Ziaja
40 Jahre: Pirmin Marko, Horst Piske
25 Jahre: Petra Haug, Angelika Hauser, Wolfgang Löffler, Rolf-Dieter Wehrle, Hans Joachim Binkert, Fritz Fischer, Florian Kury, Florian Grafmüller, Bernhard Ruf, Christian Helbling

FC Teningen momentan nicht zu stoppen

Der FC Teningen bleibt weiter auf der Siegerstraße und ist seit mittlerweile 11 Spielen ohne Niederlage. Am vergangenen Samstag konnte das Team den FC Auggen mit 3:0 besiegen. Teningen kontrollierte das Spiel von Beginn an und ging verdient durch einen Treffer von Maximilian Resch in der 31. Minute in Führung. Tom Hodel konnte kurz nach der Pause den zweiten Treffer nachlegen (50.). Wenige Minuten später war es wieder Maximilian Resch, der den Deckel endgültig draufmachte (58.). Durch den Sieg klettert der FC Teningen weiter in der Tabelle und stellt mit 35 Treffern aus 14 Spielen die zweitbeste Offensive der Liga. Kommenden Samstag geht es für das Team zu einem echten Härtetest: Im Derby gegen den FC Denzlingen wird es nicht nur brisant hergehen. Die Zuschauer erwartet ein waschechter Fußball-Leckerbissen, wenn der seit 11 Spielen ungeschlagene FCT auf den drittplatzierten FC Denzlingen trifft. Anpfiff der Begegnung ist um 14:30 Uhr in Denzlingen.

 

Die zweite Mannschaft des FCT konnte darüber hinaus einen langersehnten Sieg einfahren. Gegen den FC Vogtsburg stand es am Ende 5:2. In die Torschützenliste eintragen konnten sich Fabian Minke mit ganzen 4 Treffern und Jonas Kölblin. Am kommenden Samstag gastiert das Team beim FV Sasbach 2. Anpfiff ist um 15:00 Uhr.

 

Aufstellung FCT: Philipp Poser – Noel Hüglin (84. Max Hodel), Simon Huber (46. Marcel Vetter), Carsten Giedemann, Sven Kreutner – Sam Gartner (67. Colin Tritscher), Pascal Kuhn, Niklas Froß, Tom Hodel, Niklas Bub – Maximilian Resch (79. Dennis Metzger)

Autor: Paul Poschen

FC Teningen baut Serie aus

Der FC Teningen konnte am vergangenen Samstag das neunte Spiel in Folge ohne Niederlage bestreiten – und siegte gegen die DJK Donaueschingen deutlich mit 5:1. Das 1:0 fiel bereits in der 10. Minute – Tom Hodel vollendete einen schön herausgespielten Angriff nach punktgenauer Flanke von Noel Hüglin. Der zweite Treffer ließ nicht lange auf sich warten – und war mit Abstand der schönste des Tages: Sven Kreutner zirkelte einen Freistoß aus 18 Metern perfekt über die Mauer und in den Winkel (15.). Die Gäste aus Donaueschingen kamen überhaupt nicht zum Zuge und Teningen trat weiter wie ein echtes Spitzenteam auf – Niklas Bub krönte eine sehenswerte Einzelaktion mit dem 3:0 (24.). Nur zwei Minuten später konnte Stephan Stübbe sogar das vierte Teninger Tor erzielen. Spätestens als ein Abwehrspieler der Donaueschinger wegen einer Disziplinlosigkeit mit gelbrot vom Platz gestellt wurde (30.), schien das Spiel gelaufen zu sein. Zwar kamen die Gäste wenig später zum Anschlusstreffer (32.), doch der FCT ließ sich dadurch nicht verunsichern. Auch nach der Pause blieb der FCT die bessere Mannschaft – Niklas Bub schickte in der 55. Minute Maxi Resch in den Strafraum, welcher nur durch ein Foulspiel zu stoppen war. Den fälligen Strafstoß verwandelte Niklas Froß souverän zum 5:1. Danach plätscherte das Spiel vor sich hin, Teningen dominierte die Partie nach Belieben, verpasste es jedoch, weitere Treffer zu erzielen.

 

Auch der SV Weil konnte die Serie ohne Niederlage des FCT nicht stoppen – nach 90 Minuten stand es 1:1. Der Treffer von Niklas Bub in der 34. Minute wurde von SV Weil-Torjäger Sprich in der 71. Minute gekontert. Teningen agierte zwar lange Zeit in Überzahl, konnte letztlich jedoch nicht den entscheidenden Treffer erzielen. Der FCT musste zudem die Verletzungen von Stephan Stübbe, Niklas Froß und Noel Hüglin verkraften. Am kommenden Samstag gastiert der FC Auggen im Friedrich-Meyer-Stadion. Anpfiff der Begegnung ist um 14:30 Uhr.

 

Die zweite Mannschaft des FCT verlor ihr Auswärtsspiel beim FV Hochburg/Windenreute deutlich mit 5:1. Den einzigen Teninger Treffer erzielte Adrian Winski. Am kommenden Samstag gastiert der FC Vogtsburg in Teningen. Anpfiff der Begegnung ist um 12:30 Uhr.

 

Aufstellung FCT – Donaueschingen: Philipp Poser – Noel Hüglin, Simon Huber, Carsten Giedemann, Sven Kreutner (46. Colin Tritschler) – Niklas Froß, Niklas Bub (60. Pascal Kuhn), Tom Hodel, Sam Gartner (60. Dennis Metzger), Stephan Stübbe (60. Max Hodel) – Maximilian Resch

 

Aufstellung FCT – Weil: Philipp Poser – Noel Hüglin (65. Marcel Vetter), Simon Huber, Carsten Giedemann, Sven Kreutner – Niklas Froß (79. Max Hodel), Niklas Bub, Tom Hodel, Colin Tritschler (71. Sam Gartner), Stephan Stübbe (24. Pascal Kuhn) – Maximilian Resch

 

Autor: Paul Poschen

FC Teningen reitet weiter auf der Erfolgswelle

8 Spiele ohne Niederlage und dabei satte 16 Punkte eingefahren – der FC Teningen reitet auch nach dem 11. Spiel der Verbandsligasaison weiter auf der Erfolgswelle. Nach 90 Minuten stand es am vergangenen Samstag 5:3 beim FC Radolfzell. Niklas Froß brachte die Gäste mit einem sehenswerten Fernschuss in Führung (33.). Bereits zuvor hatte der FCT Chancen, um in Führung zu gehen, diese blieben jedoch ungenutzt. Kurz vor der Pause konnte Radolfzell ausgleichen (43.), doch Tom Hodels Treffer sorgte dafür, dass Teningen mit einer Führung in die Kabine gehen konnte (45.). Nach der Pause wurde die Mannschaft dann aber kalt erwischt – nach einem Doppelschlag (52. und 59.) lag man erstmals in der Partie zurück. Doch der FCT steckte nicht auf und gab weiter Vollgas – was durch Niklas Bub in der 71. Minute mit dem 3:3-Ausgleich belohnt wurde. Die Zuschauer konnten sich auf eine spannende Schlussphase einstellen, in die Teningen jedoch aufgrund einer gelb-roten Karte in Unterzahl gehen musste. Der FCT zeigte jedoch Willensstärke und konnte die Partie in Unterzahl entscheiden: Maximilian Resch erzielte in der 86. Minute die Führung nach einer klasse Einzelaktion. In der Nachspielzeit war es wieder Maximilian Resch, der den Deckel nach einem blitzsauberen Konter draufmachte – 5:3 für den FCT. Mit diesem Sieg klettert das Team auf den 8. Tabellenplatz. Mit einem Sieg gegen die DJK Donaueschingen am kommenden Samstag (Anpfiff 15:30 Uhr in Teningen) kann sich die Mannschaft noch weiter von den Abstiegsrängen absetzen. Nur zwei Tage später, am 01.11., muss der FCT dann zum SV Weil. Anpfiff der Begegnung ist um 14:30 Uhr.

 

Weniger erfreulich lief der Spieltag hingegen für die zweite Mannschaft des FCT. Nach 90 Minuten unterlag man trotz 3:1-Führung dem SV Kenzingen mit 4:3. Die Treffer erzielten Fabian Minke, Max Hodel und Max Siegel. Durch die Niederlage verliert die Mannschaft ein wenig den Anschluss an die Tabellenspitze – ein Sieg im kommenden Spiel gegen den FC Hochburg Windenreute ist deshalb Pflicht. Anpfiff der Begegnung ist am Sonntag, 31.10., um 14:30 Uhr in Windenreute.

 

Die Damenmannschaft konnte sich durch einen späten Siegtreffer gegen die SpVgg Buchenbach mit 1:0 durchsetzen. Dadurch bleibt das Team weiter ohne Punktverlust.

 

Aufstellung FCT: Niklas Krause (61. Philip Poser) – Simon Huber, Marcel Vetter, Carsten Giedemann, Sven Kreutner (60. Max Hodel) – Colin Tritschler (83. Nikolai Hild), Niklas Froß, Niklas Bub, Tom Hodel, Sam Gartner (60. Maximilian Resch) – Stephan Stübbe

Autor: Paul Poschen

FC Teningen siegt im Derby

Der FC Teningen konnte das Derby gegen den SV Endingen mit 4:2 gewinnen. In einem spannenden und über weite Strecken ausgeglichenen Spiel legten beide Teams los wie die Feuerwehr. Chancen gab es in den Anfangsminuten auf beiden Seiten, doch das erste Tor konnte Niklas Froß per Strafstoß erzielen (9.). Stephan Stübbe war vorher im Strafraum zu Fall gebracht worden. Nur kurze Zeit später konnte Tom Hodel nach tollem Solo und sattem Abschluss ins lange Eck auf 2:0 erhöhen (19.). Teningen übernahm daraufhin die Kontrolle des Spiels, verpasste es jedoch, weitere Treffer nachzulegen. Die beste Chance dazu hatte Maximilian Resch, dessen Abschluss jedoch am Pfosten landete. Kurz vor der Pause segelte eine Flanke von der rechten Seite in den Teninger Strafraum und sprang einem Verteidiger unglücklich an die Hand – den fälligen Strafstoß verwandelte der SV Endingen zum Anschlusstreffer (44.). Endingen kam etwas besser aus der Kabine und drückte auf den Ausgleich. In die Drangphase hinein setzte der FCT einen blitzsauberen Konter – Stephan Stübbe konnte nach langem Pass von Tom Hodel das 3:1 erzielen (56.). Der Gast aus Endingen gab jedoch nicht auf und erzielte nur drei Minuten später erneut den Anschlusstreffer – ein sehenswerter Schuss auf rund 18 Metern (59.). Es entwickelte sich eine muntere Schlussphase mit Chancen auf beiden Seiten. Den letzten Nadelstich setzte jedoch der FCT: Erneut war es Stephan Stübbe, der seine Geschwindigkeit einsetzen konnte und den 4:2 Endstand erzielte (90.). Durch den Sieg entfernt sich der FC Teningen etwas von den Abstiegsplätzen und steht mit 13 Punkten aus 10 Spielen dar. Am kommenden Samstag gastiert Teningen bereits um 14:00 Uhr beim FC Radolfzell, welcher punktgleich, aufgrund des schlechteren Torverhältnisses jedoch einen Platz hinter dem FCT steht.

 

Die zweite Mannschaft des FCT verlor hingegen ihr Spiel gegen den SC Wyhl mit 4:2. Die beiden Tore von Max Hodel reichten am Ende nicht, um einen Punkt aus Wyhl mitzunehmen. Kommenden Sonntag gastiert der SV Kenzingen um 13:00 Uhr im Friedrich-Meyer-Stadion.

 

Aufstellung FCT: Philipp Poser – Noel Hüglin, Marcel Vetter (46. Sam Gartner), Carsten Giedemann, Sven Kreutner – Pascal Kuhn (90. Colin Tritschler), Niklas Froß, Niklas Bub, Tom Hodel, Stephan Stübbe – Maximilian Resch (76. Max Hodel)

 

Autor: Paul Poschen

Generalversammlung mit Neu-Wahlen am Freitag, den 29. Oktober 2021 im Vereinsheim Panorama

Einladung zur General- Versammlung des FC Teningen am Freitag, 29.10.2021.                  Der FC Teningen lädt zur Generalversammlung am Freitag, 29.10.2021, 20.00 Uhr, im Vereinsheim Panorama ein.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung
  2. Totenehrung
  3. Tätigkeitsberichte

– 1.Vorstand

– Spielleiter 1. Mannschaft

– Spielleiter 2. Mannschaft

– Spielleiter Damenmannschaft

– Jugendleiter

– AH Bericht

– Ehrenrat

– Kassierer

  1. Bericht des Kassenprüfers
  2. Entlastung des Kassierers
  3. Entlastung der Gesamtvorstandschaft
  4. Antrag der Jugendabteilung, Erhöhung der Mitgliedsbeiträge
  5. Ehrungen
  6. Neuwahl des Gesamtvorstandes
  7. Neuwahl der Kassenprüfer
  8. Bestätigung des gewählten Jugendvorstandes
  9. Neuwahl des Ehrenrates

13.Verschiedenes

14.Grussworte

 

Etwaige Wünsche bzw. Anträge sind schriftlich bis spätestens 22.Oktober 2021 beim 1.Vorstand Thomas Hodel, Ludwig-Uhlandstr. 12, 79331 Teningen einzureichen.

 

Der FC Teningen lädt alle Mitglieder, Freunde und Gönner des Vereins recht herzlich ein.

Sehenswertes Derby und hochverdienter Punkt

Sehenswertes Derby und hochverdienter Punkt 

Aufstellung FCT: Niklas Krause – Tom Hodel, Simon Huber, Carsten Giedemann, Sven Kreutner(.88. Colin Tritschler) – Pascal Kuhn, Noel Hüglin, Niklas Froß, Niklas Bub (79.Max Hodel), Stephan Stübbe(66. Sam Gartner) – Maximilian Resch Tore: 1:0 Becherer (87.), 1:1 Niklas Froß (90. + 1). 

In einem packenden Derby vor 350 Zuschauern konnte der FCT beim Tabellenführer SF Elzach-Yach sehr gut gefallen. Obwohl die Heimmannschaft als Tabellenzweiter klarer Favorit war, war das FCT-Team über das ganze Spiel die bessere Mannschaft.

Der FC Teningen übernahm gleich das Ruder und erspielte sich durch gut vorbereitete Angriffe, gute Torchancen die dann aber am letzten Pass, bzw. vom generischen Türhüter zunichte gemacht wurden. Mit einem schmeichelhaften 0:0 für die SF Elzach-Yach, ging es dann in die Halbzeitpause. Auch zur zweiten Halbzeit änderte sich das dominante Spiel der FCT-Truppe nicht. Der SF Elzach-Yach versuchte zwar, mit schnellen Kontern den FCT zu überwinden, scheiterte aber an der sicheren FCT-Abwehr oder Schlussmann Philip Poser.

Dann wenn man vorne nicht trifft, rumpelts hinten! In der 87. Minute konnte der Elzacher Torjäger Laurentius Becherer einen Eckball mit dem Kopf zum glücklichen 1:0 ins Tor verlängern. Die FCT-Männer standen für einen kurzen Augenblick mit hängenden Köpfen da, rappelten sich wieder auf und Niklas Fross nahm sich aus 25 Meter die runde Kugel und hämmerte sie unhaltbar zum 1:1 Ausgleich in das rechte obere Toreck. So war der Jubel bei der Mannschaft und dem mitgereisten FCT-Anhang groß, dass dann doch noch mindesten einen Zähler mit nach Hause genommen werden konnte.

Zum nächsten Derby kommt es am Samstag, den 16.10. um 15.30 Uhr. Zu Gast im Friedrich-Meyer-Stadion ist der SV Endingen.

Die zweite Mannschaft des FCT führte im Heimspiel gegen den FV Herbolzheim 2 nach 60 Minuten mit 4:0. Dann musste aber das Spiel abgebrochen werden. Ein Gästespieler verletzte sich schwer und musste mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht werden.

Am kommenden Sonntag, 17.10. tritt das Team beim SC Wyhl 2 an. Anpfiff der Begegnung ist um 15 Uhr.

Weiter positiv geht es bei der SG Frauenmannschaft weiter. Mit 4:1 wurde im Heimspiel gegen die SG ESV/PSV Freiburg gewonnen. Am Samstag, 16.10. um 19.00 Uhr spielt das Team gegen die PTSV Jahn Freiburg.