Archiv der Kategorie: Slider_Startseite

1. Mannschaft startet am Sonntag, 26. Juni um 10.00 Uhr und die 2. Mannschaft am Dienstag, 05. Juli um 18,30 Uhr in die Vorbereitung

Am Montag, 27,06, um 19.00 Uhr kommt es gleich zum ersten Vorbereitungsspiel. Im Friedrich-Meyer-Stadion. Das heimische Verbandsliga-Team spielt gegen die  FFC A-Junioren aus der Oberliga.

Am Sonntag, 3. Juli um 11.00 Uhr findet die Mannschaftsvorstellung von der 1. und 2. Herrenmannschft und der  Frauenmannschft statt,

Vorbereitungsplan Teningen Sommer 22(1) 1.Mannschaft

Vorbereitungsplan Sommer 2022 – 2. Mannschaft

 

SG Frauenmannschaft präsentiert neuen Trainer

Den Verantwortlichen des TV Köndringen, FC Teningen und SV Mundingen ist ein echter Transfercoup gelungen. Nach super Gesprächen konnte man mit Andreas Baab einen außerordentlich erfahrenen Trainer für die Damenmannschaft gewinnen. Andreas bringt die Erfahrung von fast 2 Jahrzehnten Trainertätigkeit im Damenbereich mit, was unsere junge Mannschaft in ihrer Entwicklung mit Sicherheit sehr gut tun wird.

Wir freuen uns riesig auf die zukünftige Zusammenarbeit und wünschen Adreas einen guten Start in seiner neuen Tätigkeit.

FC Teningen siegt auch im letzten Saisonspiel

Die Verbandsligasaison hätte für den FC Teningen nicht besser zu Ende gehen können – durch den 2:1 Auswärtssieg in Kehl steht das Team bei nun 7 Spielen ohne Niederlage und konnte die Saison sogar auf Platz 10 beenden. Der FCT kam an diesem Samstag erneut gut in die Partie und ging in der 10. Spielminute in Führung: Niklas Froß behauptete den Ball in der eigenen Hälfte und spielte einen idealen Pass auf Stephan Stübbe, der zum 1:0 vollenden konnte. Kurz vor der Pause konnte Niklas Froß per Strafstoß erhöhen, nachdem Maximilian Resch einen Abwehrfehler ausnutzen und nur per Foul durch den Torhüter gestoppt werden konnte (43.). Nach der Pause entwickelte sich ein sehr taktisch geprägtes Spiel mit wenig Torchancen. Kurz vor Schluss konnte Kehl den Anschlusstreffer verbuchen (85.), mehr passierte in dieser Begegnung jedoch nicht. Durch den Sieg klettert der FCT an Kehl vorbei auf Platz 10 und beendet die Saison mit 47 Punkten aus 32 Spielen und einem Torverhältnis von 69:59.

 

Die zweite Mannschaft des FCT hat ihr Auswärtsspiel in Vogtsburg mit 5.0 verloren. Kommenden Sonntag steht das letzte Saisonspiel gegen den FV Sasbach II an. Anpfiff der Begegnung ist um 15:00 Uhr in Teningen.

 

Aufstellung FCT: Niklas Krause – Sven Kreutner, Carsten Giedemann, Lukas Zwigart (60. Marcel Vetter), Alessio Depetri (46. Noel Hüglin) – Niklas Froß, Tom Hodel, Pascal Kuhn, Ousman Jasseh – Stephan Stübbe (89. Hannes Discher), Maximilian Resch

FC Teningen gewinnt Derby und sichert den Klassenerhalt 

Autor: Paul Poschen

FC Teningen gewinnt Derby und sichert den Klassenerhalt 

Aufstellung FCT: Philipp Poser – Sven Kreutner, Carsten Giedemann, Alessio Depetri – Niklas Froß, Tom Hodel, Pascal Kuhn, Sam Gartner (55. Marcel Vetter), Ousman Jasseh (71. Noel Hüglin) – Stephan Stübbe (90. Lukas Zwigart), Maximilian Resch (89. Max Hodel) 

Der FC Teningen hat mit einer überragenden Leistung gegen den Tabellenzweiten aus Denzlingen den Klassenerhalt eingetütet. Nach 90 Minuten gewann der FCT das Derby mit 4:2. Dass es für beide Mannschaften um eine ganze Menge ging, war bereits in den ersten Spielminuten ersichtlich – ein kampfbetontes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten entwickelte sich schon früh. Teningen kam etwas besser in die Partie, doch die Gäste aus Denzlingen gingen mit 1:0 in Führung: Nach Unordnung im Strafraum sorgte Musu Jaiteh für die frühe Führung (10.). Der FCT zeigte sich von diesem Gegentreffer unbeeindruckt und antwortete prompt – Carsten Giedemann verwandelte einen direkten Freistoß frech zum Ausgleich (14.). In der Folge übernahm die Heimmannschaft das Zepter und kam zu zahlreichen Chancen, während die Denzlinger angezählt wirkten. Kurz vor der Pause ging Teningen verdient in Führung: Stephan Stübbe spurtete einem langen Ball hinterher, hängte seinen Gegenspieler ab und hatte im Abschluss das nötige Quäntchen Glück (44.). Mit diesem Spielstand war der FCT gerettet, doch noch waren 45 Minuten zu spielen. Denzlingen kam extrem stark aus der Kabine, folgerichtig fiel nach einer Flanke das 2:2 – Koberitz vollendete per Kopf (50.). Auch nach dem Ausgleich blieb Teningen die bessere Mannschaft, hatte unter anderem durch Stephan Stübbe gute Chancen auf die erneute Führung. Doch es dauerte bis in die 72. Minute, ehe der FCT sich für die Bemühungen belohnen konnte: Carsten Giedemann brachte eine Freistoßflanke aus dem Halbfeld an den kurzen Pfosten, wo Tom Hodel den Ball per Kopf ins Netz verlängerte. Denzlingen rannte nun an und probierte alles, um den Ausgleich zu erzielen – die Defensive des FCT hielt jedoch stand. Der heute überragend agierende Carsten Giedemann setzte in der 90. Spielminute den Schlusspunkt und sorgte endgültig für den Klassenerhalt – er zirkelte einen Freistoß fast von der Grundlinie an die Unterkante der Latte und von dort aus ins Tor. Der Jubel beim Großteil der 405 Zuschauer war grenzenlos – ein weiteres Jahr Verbandsliga für den FC Teningen. Das Auswärtsspiel kommende Woche beim Kehler FV (Samstag, 15.30 Uhr) hat sportlich zwar keine Bedeutung mehr, doch mit einem Sieg kann der FCT in der Tabelle noch an Kehl vorbeiziehen. Die Mannschaft hat sich nach der starken Serie (6 Spiele ohne Niederlage) nochmals die Unterstützung der Fans verdient.

Die zweite Mannschaft des FC Teningen hat mit 0:6 gegen Hochburg/Windenreute verloren. Kommenden Samstag gastiert das Team in Vogtsburg – Anpfiff der Begegnung ist um 17.00 Uhr.

 

FCT siegt in Auggen. Torschütze zur 1:0 Führung durch Pascal Kuhn (rechts) im Zweikampf

Autor: Paul Poschen

FC Teningen holt den nächsten Sieg 

Aufstellung FCT: Philipp Poser – Sven Kreutner, Carsten Giedemann, Alessio Depetri (84. Marcel Vetter) – Niklas Froß, Tom Hodel, Pascal Kuhn, Sam Gartner (79. Finn Schenk), Ousman Jasseh, – Stephan Stübbe (87. Lukas Zwigart), Maximilian Resch 

Der FC Teningen hat am vergangenen Samstag den nächsten wichtigen Sieg im Kampf um den Klassenerhalt eingefahren. Nach 90 Spielminuten gewann das Team mit 3:0 beim FV Auggen. Der FCT legte los wie die Feuerwehr und ging bereits nach 5 Spielminuten durch einen Abstauber von Pascal Kuhn mit 1:0 in Führung. Auch danach blieben die Teninger spielbestimmend und konnten bereits wenig später den zweiten Treffer nachlegen: Stephan Stübbe vollendete einen Konter souverän (17.). In der 30. Minute war es erneut Stübbe, der nach einem langen Ball vor dem Torhüter die Nerven bewahrte – 3:0 für den FC Teningen. Bis zur Halbzeitpause erspielte man sich noch zahlreiche weitere gute Einschussmöglichkeiten, von denen jedoch keine genutzt werden konnte. So ging es mit einer souveränen 3:0 Führung in die Kabinen. Auggen kam in der 2. Halbzeit zwar besser zur Geltung, die entscheidende Bissigkeit fehlte den Gastgebern jedoch in zahlreichen Aktionen. So plätscherte die zweite Halbzeit ohne einen weiteren Treffer vor sich hin. Am Ende steht ein wichtiger 3:0 Auswärtssieg für den abstiegsbedrohten FCT, der mit diesem Sieg jedoch einen enormen Sprung machen konnte. Mit 41 Punkten aus 30 Spielen steht der FC Teningen nun auf Rang 11, gefolgt vom FC Radolfzell (29 Spiele 36 Punkte), dem FC Villingen II (29 Spiele, 36 Punkte) und dem SV Weil (29 Spiele, 34 Punkte). Alle vier Konkurrenten haben im Laufe der Woche Nachholspiele. Einen weiteren Schritt in Richtung Klassenerhalt will der FCT kommenden Samstag um 15:30 im Heimspiel gegen den FC Denzlingen machen.

Die zweite Mannschaft des FCT hat mit 4:1 beim SV Kenzingen verloren. Den Ehrentreffer steuerte Lukas Zwigart bei. Kommenden Samstag spielt das Team dann im Friedrich-Meyer-Stadion um 13:00 Uhr gegen Hochburg Windenreute.

 

FC T holt wichtige Punkte

Autor: Paul Poschen

FC Teningen setzt Ausrufezeichen im Abstiegskampf

Aufstellung FCT: Philipp Poser – Sven Kreutner, Carsten Giedemann, Alessio Depetri (81. Finn Schenk) – Niklas Froß (81. Marcel Vetter), Tom Hodel, Pascal Kuhn, Sam Gartner (64. Noel Hüglin), Ousman Jasseh, – Stephan Stübbe (85. Lukas Zwigart), Maximilian Resch 

Der FC Teningen hat am vergangenen Sonntag drei ganz wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt eingefahren. Nach 90 Minuten besiegte der FCT den SV Weil mit 4:0. Teningen gestaltete das Spiel aus einer stabilen Defensive heraus und suchte seine Chancen durch schnelles Umschaltspiel. Das 1:0 fiel bereits sehr früh im Spiel. Nach einem langen Ball tauchte Stephan Stübbe im Strafraum auf, tanzte einen Gegenspieler aus und platzierte den Ball perfekt im langen Eck (6.). Das zweite Tor fiel nach einem ähnlichen Muster: Wieder wurde Stübbe lang auf die Reise geschickt, sah den mitgelaufenen Maximilian Resch in der Mitte, welcher nur noch einschieben musste (14.). Durch die frühe Führung in diesem wichtigen Spiel schlich sich auch Sicherheit im Spielaufbau des FCT ein. Die erste Spielhälfte ging damit klar an den FC Teningen, welcher auch in der zweiten Halbzeit weiter am Drücker blieb. Es dauerte bis zur 77. Spielminute, ehe der FCT Anhang erneut jubeln konnte: Maximilian Resch krönte eine feine Einzelaktion mit einem sehenswerten Treffer. Und auch nach diesem Treffer blieb Teningen weiter effizient: Nach einem Fehler im Spielaufbau war es erneut Maximilian Resch, der mit seinem dritten Treffer des Tages den 4:0 Endstand besorgte (80.). Wie wichtig der Sieg war zeigt ein Blick auf die Tabelle: Der FCT steht nun mit 38 Punkten aus 29 Spielen auf Rang 11 – dicht gefolgt vom FC Radolfzell (36 Punkte, 28 Spiele), dem FC Villingen II (36 Punkte, 28 Spiele) und dem SV Weil (34 Punkte, 28 Spiele). Zwei dieser Mannschaften muss der FCT hinter sich lassen, um den Klassenerhalt feiern zu können. Diese Mission wird kommenden Samstag beim FC Auggen weiter forciert. Anpfiff der Begegnung ist um 14:30 Uhr.

Die zweite Mannschaft des FCT währenddessen mit 5:1 gegen die zweite Mannschaft des SC Wyhl verloren. Den einzigen Treffer der Teninger steuerte Diego Rey Diez bei. Kommenden Sonntag gastiert das Team um 15:00 Uhr beim SV Kenzingen

FC Teningen siegt gegen Radolfzell mit 3:1

FC Teningen siegt gegen Radolfzell 

Aufstellung FCT: Dominik Vetter – Sven Kreutner, Marcel Vetter, Lukas Zwigart (68. Simon Huber), Noel Hüglin (88. Alessio Depetri) – Niklas Froß, Tom Hodel, Pascal Kuhn (85. Dennis Metzger), Ousman Jasseh, – Stephan Stübbe (70. Niklas Bub), Maximilian Resch 

Der FC Teningen hat am vergangenen Samstag den zweiten Sieg in Folge eingefahren – nach 90 Minuten gegen den FC Radolfzell stand es 3:1 für die Teninger. Die Anfangsphase des Spiels war sehr ausgeglichen, beide Mannschaften versuchten in diesem Abstiegskrimi zunächst aus einer gesicherten Defensive heraus zu spielen. Gegen Ende der ersten Halbzeit ging es dann schnell: In der 41. Minute konnte der FCT in Führung gehen: Durch frühes Angriffspressing konnte das Team den Ball tief in der gegnerischen Hälfte gewinnen, Maximilian Resch sah den freistehenden Stephan Stübbe, der dem Torwart keine Chance ließ. Nur zwei Zeigerumdrehungen später konnte Stübbe erhöhen: Wieder war es ein Fehler im Aufbauspiel der Gäste, nach dem Stübbe auf die Reise geschickt wurde und den Ball im langen Eck versenken konnte. Mit einer 2:0 Führung ging es dann in die Kabine – und auch nach der Pause sollte den Zuschauern im Friedrich-Meyer-Stadion einiges geboten werden: In der 65. Minute tauchte ein Stürmer der Gäste im Teninger Strafraum auf und konnte nur durch ein Foul gestoppt werden – den fälligen Strafstoß verwandelte Gutacker sicher. Doch der FCT kam durch den Anschlusstreffer nicht aus der Ruhe und konnte selbst nachlegen – nach einer Freistoßflanke aus dem Halbfeld war es Simon Huber, der das dritte Teninger Tor und damit den Endstand markieren konnte (79.). Durch den Heimsieg steht der FCT nun punktgleich mit dem FC Radolfzell auf Platz 12 der Tabelle – die Radolfzeller haben jedoch ein Spiel weniger absolviert. Am kommenden Sonntag geht es gegen die DJK Donaueschingen um weitere drei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt. Anpfiff der Begegnung ist um 15:00 Uhr.

Auch die zweite Mannschaft des FCT konnte sein Heimspiel gegen den SV Heimbach mit 2:0 gewinnen. Die Tore erzielten Michele Pasquarelli und Dennis Heidenreich. Kommenden Samstag gastiert das Team beim FV Herbolzheim II – Anpfiff der Begegnung ist um 13:00 Uhr.

Autor: Paul Poschen

FC Teningen mit wichtigem Sieg gegen den SV Endingen im Abstiegskampf

Aufstellung FCT: Philipp Poser – Sven Kreutner, Carsten Giedemann, Noel Hüglin – Niklas Froß, Tom Hodel, Sam Gartner (46. Marcel Vetter), Ousman Jasseh, Nikas Bub (81. Lukas Zwigart) – Stephan Stübbe (90. Pascal Kuhn), Maximilian Resch (90. Fabian Minke) 

Der FC Teningen hat einen ganz wichtigen Sieg im Abstiegskampf eingefahren. Am vergangenen Samstag siegte die Mannschaft mit 1:0 beim SV Endingen. Den entscheidenden Treffer steuerte Tom Hodel in der 72. Minute per Kopf bei. Durch den Auswärtserfolg klettert der FCT zwischenzeitlich auf einen Nichtabstiegsplatz und steht nun mit 31 Punkten genau einen Punkt vor der zweiten Mannschaft des FC 08 Villingen, die jedoch ein Spiel weniger hat. Am kommenden Samstag gastiert der FC Radolfzell in Teningen. Mit einem Sieg um 15:30 Uhr kann der FCT mit den Gästen nach Punkten gleichziehen und sich etwas Luft im Abstiegskampf verschaffen.

Die zweite Mannschaft des FCT hat am Sonntag mit 6:0 bei der SG Hecklingen/Malterdingen II verloren. Am kommenden Samstag gastiert um 13:00 Uhr der SV Heimbach in Teningen.

Zusätzlich findet am Sonntag, 01. Mai, der Mai-Hock des FC Teningen statt. Der Verein freut sich auf zahlreiche Besucher – für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt!